FSJ & BFD

Mach dich stark für andere – dein FSJ / BFD

Entdecke deine Stärken im Freiwilligendienst

Finde deinen Weg! 

Vielleicht willst du nach der Schule endlich mal etwas Praktisches machen oder ganz andere Lebenswelten kennenlernen? Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder ein Bundesfreiwilligendienst (BFD) eignen sich perfekt, um sich in der Gesellschaft zu engagieren und Erfahrung in sozialen Berufen zu machen. Hier kannst du dich ein Jahr lang ausprobieren, weiterentwickeln, Antworten finden auf Fragen wie „Wer bin ich?“, „Wohin will ich?“ und Erfahrungen in der  Arbeitswelt sammeln.  

Deinen Freiwilligendienst kannst du bei der Diakonie Hamburg in über 300 verschiedenen sozialen Einrichtungen machen. Zum Beispiel in der Kita, in der Altenhilfe, mit Menschen mit Behinderung oder auch in der Schule. Unsere Einsatzbereiche findest du hier. Du leistest Hilfstätigkeiten in pflegerischen, pädagogischen, hauswirtschaftlichen und anderen Bereichen. Dabei machst du dich nicht nur für andere stark, sondern entwickelst selbst neue Stärken und sammelst viele wertvolle Erfahrungen.

Ein Freiwilligendienst bietet dir Orientierung! 

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr für junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren. Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) ist ein Freiwilligendienst für Menschen aller Generationen und orientiert sich am FSJ. Beide Dienste sind vom Bund gesetzlich anerkannt. Das bedeutet, du kannst dir deinen Freiwilligendienst als Vorpraktikum oder Wartesemester anrechnen lassen

Das interessiert mich! Gib mir mehr Infos!

FSJ und BFD sind vom Bund gesetzlich anerkannte Programme. Das bedeutet, du kannst dir deinen Freiwilligendienst als Vorpraktikum oder Wartesemester anrechnen lassen. 
Dabei machst du dich nicht nur für andere stark, sondern entwickelst selbst neue Stärken und sammelst wertvolle Erfahrungen. Du lernst viele neue Leute kennen und kannst deinen Horizont erweitern. 

Neuer Inhalts-Abschnitt

Zum FSJ gehören neben deinem praktischen Engagement in den Einsatzstellen insgesamt 25 Seminartage. Hier hast du die Möglichkeit, andere FSJ/BFD-Teilnehmende kennenzulernen und dich über deine Erfahrungen im Arbeitsalltag auszutauschen. Du kannst dich einbringen, die Themen mitbestimmen und deinen Horizont erweitern. Du setzt dich mit aktuellen politischen, gesellschaftlichen, interkulturellen, religiösen und persönlichen Fragen auseinander. Meistens finden die Seminare in 5-tägigen Blöcken statt. Dabei begleitet dich unser FSJ/BFD-Team.

Neuer Inhalts-Abschnitt

Du kannst monatlich ins FSJ oder in den BFD einsteigen. Du engagierst dich in der Regel in Vollzeit, eventuell im Schichtdienst. Ein Freiwilligendienst dauert normalerweise 12 Monateab 6 Monaten wird dein Dienst als FSJ oder BFD anerkannt. Du bist sozialversichert und hast Anspruch auf Kindergeld. Außerdem erhältst du Taschengeld sowie einen Zuschuss zur Unterkunft oder zur Verpflegung. Und zum Schluss erhältst du natürlich auch ein qualifiziertes Zeugnis. Mehr dazu findest du in unseren FAQs.