BFD ü 27

Bundesfreiwilligendienst in jedem Alter!

Der Bundesfreiwilligendienst bietet Menschen jeden Alters die Möglichkeit aktiv zu werden und sich sozial zu engagieren. Möchten Sie sich im sozialen Bereich ausprobieren? Wünschen Sie sich mehr Struktur in ihrem Alltag oder wollen Sie eine Übergangszeit sinnvoll nutzen? Oder sind Sie bereits im Ruhestand und möchten sich gerne aktiv engagieren?

Wenn Sie auf der Suche nach einer sinnvollen und spannenden Tätigkeit sind, sich mit Ihren Erfahrungen einbringen wollen und Lust auf spannende Bildungstage mit Gleichgesinnten haben, dann nehmen Sie doch am BFD ü27 teil!

Einen Überblick über die verschiedenen Einsatzbereiche finden Sie hier

Sie können sich sowohl in Voll- als auch in Teilzeit engagieren.

Ein Einstieg ist monatlich möglich. Ihr Einsatz dauert in der Regel 12 Monate.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich online oder kontaktieren uns unter: 040 306 20 -285 oder freiwillig@diakonie-hamburg.de.

Wir freuen uns, Sie baldigst zu einem persönlichen Gespräch einzuladen.

Sie bevorzugen eine schriftliche Bewerbung? Hier können Sie sich Bewerbungsunterlagen herunterladen und ausfüllen.

Mehr Informationen

Neuer Inhalts-Abschnitt

Im Bundesfreiwilligendienst engagieren Sie sich für andere Menschen. Die Aufgaben sind dabei vielfältig und hängen in erster Linie davon ab, wo Sie eingesetzt werden möchten. Einsatzstellen sind beispielsweise Kitas, Krankenhäuser, Einrichtungen der Hilfe für Menschen mit Behinderungen, Einrichtungen der Altenhilfe oder in der Schulbegleitung. Sie werden von ausgebildeten Kolleginnen/Kollegen begleitet und können sich mit Ihrer Erfahrung und Ihren Stärken einbringen.

Neuer Inhalts-Abschnitt

Für den Bundesfreiwilligendienst benötigen Sie keine besonderen Voraussetzungen wie Schulabschlüsse oder andere Qualifizierungen. In erster Linie sollten Sie sie Lust auf die Arbeit in sozialen Arbeitsfeldern mitbringen.

Neuer Inhalts-Abschnitt

Im Bundesfreiwilligendienst sammeln Sie neue Erfahrungen, lernen einen neuen, spannenden Arbeitsbereich kennen und entdecken eigene Stärken und Ressourcen. Bei den Bildungstagen lernen Sie neue Menschen kennen und beschäftigen sich mit spannenden Themen. Auch bei Bewerbungen um einen Ausbildungs- oder Studienplatz kann ein anerkannter Bundesfreiwilligendienst hilfreich sein. Es wird Ihnen ein Taschengeld, ein Zuschuss zur Unterkunft oder Verpflegung und die Sozialversicherung gezahlt.